historie
kontakt
shop
live
band
Home

Rainer Rohloff (acgit)

Rainer hat in sehr kurzer Zeit eine beachtenswerte und breit gefächerte künstlerische Profilierung als Konzertgitarrist erworben. Auf der Grundlage einer soliden Ausbildung an der Musikhochschule in Weimar ist er heute ein geschätzter Live- und Studiomusiker, Arrangeur und Komponist.

Sein Interesse bestand stets darin, eigene Projekte zu entwickeln und dabei immer wieder Grenzbereiche auszureizen- getrieben von Neugier und besonderen spielerischen Herausforderungen.

Die Liste der Persönlichkeiten, mit denen er auf der Bühne stand , liest sich wie das ‚Who is Who’ der Liedermacherszene: So verpflichteten ihn Stars wie Mikis Theodorakis und Maria Farantouri, Reinhard Mey, Hannes Wader, Gerhard Schöne, Gisela May, Esther Ofarim oder Bettina Wegner für Produktionen im Studio und wichtige Konzerte im In- und Ausland.

 

Mit der Gruppe L’art de Passage, deren Gründungsmitglied er ist, war er auf internationalen Festivals in der Schweiz, Italien, Frankreich und Deutschland eingeladen. Gastspielreisen führten in durch Europa, Asien und Arabien.

Als Komponist trat er mit verschiedenen Film- und Theaterproduktionen in Erscheinung. So tragen Fernsehfilme (u.a. Polizeiruf 110) und Kinofilme (Stilles Land, Nachtgestalten) seine unverkennbare Handschrift.

Heute unterrichtet er als Dozent an mehreren Musikschulen, arbeitet als Juror bei Wettbewerben und gibt Workshops.

Darüber hinaus sind in den letzten Jahren herausragende Bearbeitungen entstanden, die in Solo- und Duoprogrammen mit Schauspielern Beachtung finden (z.B. ‚Songs for Guitar’ mit Werken von Theodorakis oder die Übertragung der ‚Winterreise’ von Fr. Schubert auf die Gitarre)

  • 1959 geboren; mit 7 Jahren erster Gitarrenunterricht an der Musikschule Chemnitz im Rahmen der Ausbildung erfolgreiche Teilnahme an nationalen Wettbewerben, Studium an der Musikhochschule Weimar im Fach Konzertgitarre bei Prof. R. Zimmer
  • 1975-1981 Teilnahme am Internationalen Gitarrefestival in Esztergom (Ungarn)
  • 1981 Staatsexamen und Diplomarbeit, erste Solokonzerte 3. PREISTRÄGER beim „Internationalen Gitarrewettbewerb Markneukirchen“ (D), seit 1984 freischaffend als Gitarrist, Komponist, Arrangeur
  • 1987 Gründungsmitglied der Gruppe L’ ART DE PASSAGE
  • 1988- 1998 Teilnahme an Konzerttourneen und Schallplattenproduktionen von MIKIS THEODORAKIS
  • 1991 „Die romantische Gitarre“ – SOLOALBUM für Gitarre und Orchester
  • 1992 SoloProgramm mit lateinamerikanischer Gitarrenmusik
  • seit 1993 DOZENT an den Musikschulen Berlin Köpenick/Treptow und Pankow
  • seit 1992 KOMPONIST zahlreicher Film-, Fernseh- und Theatermusiken (Regie: A. Dresen)
  • seit 1994 PRODUZENT verschiedener CD’s und musikalischer Projekte, Studioarbeit, Mitwirkung bei über 50 Platten/CD- Produktionen, Zusammenarbeit mit: Gerhard Schöne, Reinhard Mey, Gisela May, Matthias Freihof, Hannes Wader, Linard Bardill, Pipo Pollina, Esther Ofarim, Bettina Wegner, Corin Curschellas, Angelika Weiz, Ines Paulke, Anke Schenker, Hans Eckard Wenzel, Victor de Bros, Christian Rau, Tino Eisbrenner, Ute Lemper, Aldi Meola (as SupportBand), Valeska Rautenberg und Georgi Gogow, Thomas Rühmann, Jens Uwe Bogadtke, Mikis Theodorakis, Maria Farantouri, George Dalaras, Lakis Karnezis u.a.
  • seit 1999 Präsentationen auf Internationalen Messen und Workshop- Tours für Musikfirmen
  • (ROLAND/ EDIROL, AER)
  • seit 2000 Workshops zum Thema Improvisation an verschiedenen Musik- und
  • Musikhochschulen
  • seit 2003 Jurorentätigkeit beim Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“
  • seit 2002 SoloProgramm „SONGS FOR GUITAR“ mit Werken von Mikis Theodorakis
  • seit 2004 SoloProgramm „Steel Dreams“
  • seit 2006 ‚YOUNG’ – ein Neil Young- Abend mit Thomas Rühmann
  • 2008 ‚Die Winterreise’ – erstmals als GitarrenFassung mit Jens Uwe Bogadtke
  • seit 1987 KONZERTREISEN durch Europa, Asien und Arabien in allen Besetzungen
  • FESTIVAL- Teilnahme mit allen Projekten

weitere Informationen: www.rainerrohloff.com